Postfilialen finden
Logo

Einschränkungen in der Zustellung

Um das Risiko einer Ansteckung des gesamten Zustellpersonals zu minimieren, wird ab Dienstag 17. März 2020 die Briefpostzustellung nach Tagen und Regionen alternierend umgesetzt. Das heisst, dass eine Zustellung der südlichen Gemeinden (Balzers, Triesen, Triesenberg, Vaduz, Schaan, Planken) nur noch am Montag, Mittwoch und Freitag erfolgt. Am Dienstag, Donnerstag und Samstag erfolgt dann die Zustellung der Briefpost in den nördlichen Gemeinden (Ruggell, Gamprin, Bendern, Eschen, Mauren, Schellenberg, Schaanwald, Nendeln). Unter diesen Voraussetzungen erfolgt die Zustellung im Laufe des entsprechenden Zustelltages. Aufgrund dieser Massnahme erfolgt auch eine ausserordentliche Zustellung am Feiertag vom Donnerstag 19. März 2020 in den nördlichen Gemeinden.

Die Paketzustellung erfolgt in den Gemeinden Balzers, Triesen, Vaduz und Schaan wie gewohnt täglich. In den restlichen Gemeinden erfolgt die Zustellung der Paketpost gemeinsam mit der Briefpost gemäss vorgängig beschriebenem Modell.

Die Zeitungszustellung in der Frühzustellung kann weiterhin wie gewohnt gewährleistet werden. Bei adressierten Zeitungen, die in der ordentlichen Zustellung zugestellt werden, wird es in Einzelfällen zu Verzögerungen bis zu zwei Tagen kommen.

Bei Kurierdienstleistungen und in der Abendzustellung (z.B. Lebensmittelbestellungen) sind vorerst keine Einschränkungen vorgesehen.

Alle eingeschriebenen Brief- und Paketsendungen werden zum Schutz unserer Mitarbeitenden und der Kunden bis auf weiteres ohne Empfangsbestätigung des Empfängers im Ablagefach des Briefkastens zugestellt. Die Empfangsbestätigung nimmt der Zustellbote mit dem Hinweis „Corona“ selbst vor. Die Entgegennahme von behördlichen Sendungen und beleglosen Nachnahmen muss wie bisher durch den Empfänger bestätigt werden.

Einschränkungen im Filialnetz und in den Zugangspunkten

Da bei offenen Schaltern das Ansteckungsrisiko von Mitarbeitenden und Kunden gleichermassen erhöht ist, werden alle Postfilialen mit offenen Schaltern ab Dienstag den 17. März 2020 geschlossen. Dies betrifft die Postfilialen in Balzers, Triesenberg, Vaduz, Eschen und Ruggell. Die Postfilialen in Triesen, Schaan, Gamprin und Mauren bleiben weiterhin geöffnet. Um unseren Kunden in diesen Postfilialen eine erweitere Zugangsmöglichkeit zu geben, werden die Öffnungszeiten in allen geöffneten Postfilialen vereinheitlicht und teilweise wie folgt ausgedehnt:

  • Montag – Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr (durchgehend)
  • Samstag von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Sendungen in die Postfächer werden weiterhin in allen Postfilialen eingeliefert. Die Sendungen sind einheitlich ab 8:00 Uhr in den Postfächern verfügbar.

 

Übersicht aktuelle Öffnungszeiten Fililnetz

Mo.-Fr.Sa.
Balzersgeschlossengeschlossen
Triesen8:00 - 18:00 Uhr9:00 - 11:00 Uhr
Triesenberg geschlossen geschlossen
Vaduz geschlossen geschlossen
Schaan 8:00 - 18:00 Uhr 9:00 - 11:00 Uhr
Eschen geschlossen geschlossen
Mauren 8:00 - 18:00 Uhr 9:00 - 11:00 Uhr
Gamprin 8:00 - 18:00 Uhr 9:00 - 11:00 Uhr
Ruggell geschlossen geschlossen

Das Angebot bei den Postpartnern in Nendeln, Schaanwald und Schellenberg steht aufgrund der Aufrechterhaltung der Grundversorgung als Lebensmittelhändler vorläufig wie gewohnt zur Verfügung.

Anpassungen bei avisierten Sendungen

Aufgrund der vorübergehenden Schliessung von Postfilialen können avisierte Brief- und Paketsendungen aus der Haus- und Postfachzustellung nicht mehr an den gewohnten Filialen abgeholt werden. Die Zuordnung von avisierten Sendungen ist ab dem 17. März 2020 wie folgt geregelt:

  • In Balzers und Triesenberg avisierte Sendungen sind neu in der Postfiliale in Triesen abzuholen.
  • In Vaduz avisierte Sendungen sind neu in der Postfiliale in Schaan abzuholen.
  • In Eschen avisierte Sendungen sind neu in der Postfiliale in Mauren abzuholen.
  • In Ruggell avisierte Sendungen sind neu in der Postfiliale in Gamprin abzuholen.

Einschränkungen bei Export- und Importsendungen (Brief und Paket)

Aufgrund der Coronavirus-Krise fallen zahlreiche internationale Flüge aus. Deshalb nimmt die Liechtensteinische Post AG in den noch geöffneten Postfilialen und bei Postpartnern für zahlreiche Länder keine Ausland-Briefe und -Pakete mehr entgegen. Für die restlichen Länder dauert der internationale Versand zudem länger als üblich. Viele internationale Fluggesellschaften haben ihre Flüge wegen der Coronavirus-Krise entweder stark reduziert oder ganz eingestellt.

Kundinnen und Kunden können für den Versand in diese Länder derzeit noch die Express-Versandart «URGENT» nutzen. 

Geschäftskunden können Pakete weiterhin über die Liechtensteinische Post AG mit Swiss Post GLS versenden oder das Kurierangebot mit UPS oder TNT Swiss Post nutzen. Bitte wenden Sie sich dafür an Ihren Kundenberater oder an unseren Kundendienst. Allerdings können bei allen Exportsendungen die angegebenen Zeiten bis zur Zustellung nicht mehr eingehalten werden.

Die Transportkapazitäten können jederzeit ändern. Weitere Anpassungen der Export-Dienstleistungen sind deshalb sehr kurzfristig möglich. Eine aktuelle Liste mit den Landern, für welche keine Brief- und Paketpost mehr angenommen wird, finden Sie auf der Website der Schweizerischen Post unter diesem Link:  https://www.post.ch/de/pages/corona/einschraenkungen-im-angebot

Verzögerungen beim Import von Sendungen aus dem Ausland

Wegen den beschränkten Transportmöglichkeiten kann die Liechtensteinische Post AG derzeit nicht ausschliessen, dass es auch beim Import von Sendungen nach Liechtenstein zu Verzögerungen kommt.

Wir bitten um Verständnis

Bei den Massnahmen, die die Liechtensteinische Post AG trifft und noch treffen wird, steht die Gesundheit und der Schutz der Mitarbeitenden und der Kunden, sowie die Aufrechterhaltung der postalischen Grundversorgung im Zentrum. Die Geschäftsleitung der Liechtensteinischen Post AG ist sich bewusst, dass diese Massnahmen für die Bevölkerung, die Unternehmen und die Wirtschaft in Liechtenstein eine Belastung bedeuten. Wir hoffen jedoch auf das Verständnis aller Anspruchsgruppen für diese Massnahmen. Wir appellieren zudem bei Verzögerungen in der Zustellung und dem bis auf weiteren eingeschränkten Zugangsnetz auf diesbezügliche Reklamationen zu verzichten, um die verfügbaren Stellen nicht unnötig zu belasten. Vielen Dank.

Zurück zum Anfang springen