Postfilialen finden
Logo

Platz sparen beim Archivieren von Daten – einfach und kostengünstig mit der Liechtensteinischen Post AG

Wer kennt dies nicht. Die Ordner mit Rechnungen und Belegen stapeln sich. Ein Wiederfinden der Unterlagen ist mühsam und zeitaufwendig. Und dabei hätte man in seiner Freizeit doch wirklich besseres zu tun…
Ausserdem versperren die Ordner Platz, den man doch lieber anders nutzen möchte.

Die Liechtensteinische Post AG hat hierzu die passende Lösung in der Form des «Archivscannings».

Im Scan Center der Liechtensteinischen Post AG digitalisieren wir sämtliche physischen Akten, Dokumentationen, grossformatige Pläne, Belege und Unterlagen, die bisher in Ordnern, Heftern oder Archivschachteln abgelegt wurden und stellen diese dem Auftraggeber elektronisch wieder zur Verfügung. Eine Volltexterkennung, die das Suchen innerhalb der gescannten Dokumente ermöglicht, erleichtert Ihnen die Nutzung Ihrer Daten. Sollten Sie trotzdem die eine oder andere Seite ausdrucken wollen, so ist dies problemlos möglich, da sämtliche Unterlagen in guter Qualität gescannt sind.

Wie sicher ist das Ganze?

Sicherheit und Vertrauen stehen bei der Liechtensteinischen Post AG an oberster Stelle: Alle Arbeiten, die wir im Rahmen unserer Scanning-Angebote verrichten, unterliegen dem Postgeheimnis sowie den allgemeingültigen Datenschutzbestimmungen. Darüber hinaus gewährleisten spezifische Vereinbarungen mit unseren Mitarbeitenden und mehrfache Sicherungsmassnahmen in den Arbeits- und Archivräumen ein Höchstmass an Diskretion und Sicherheit.

Was muss ich machen?

Als Privatkunde nehmen Sie einfach Ihre Unterlagen, heften diese in einem Bundesordner ab (maximal 350 A4 Blätter, keine Broschüren oder Prospekte) und bringen diesen oder mehrere Ordner zur nächsten Postfiliale der Liechtensteinischen Post AG. Dort füllen Sie den Bestellauftrag aus, bezahlen gleich vor Ort und schon geht die Sache ihren Lauf.

In welcher Form bekomme ich meine digitalen Daten?

Pro Bundesordner wird ein PDF-File erstellt. Die Unterlagen werden in 200 dpi und SW/Farbe gescannt. Als File-Name wird die Bezeichnung vom Ordnerrücken verwendet. Ist auf dem Ordnerrücken keine Beschriftung aufgebracht, wird der Name des Auftraggebers mit einer Laufnummer als File-Name verwendet.

Für die Übermittlung der Daten stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • E-Mail
  • Webtransfer / Download über eine gesicherte Plattform - Benachrichtigung mit Link per E-Mail
  • USB-Stick (zusätzlich CHF 5.-)

Bis wann kann ich mit den Daten rechnen?

Ab Auftragseingang bei der Liechtensteinischen Post AG bis zur Datenauslieferung müssen Sie mit 3-4 Wochen rechnen. Sie werden über den Bereitstellungszeitpunkt der Daten im Vorfeld per Mail informiert.

Was kostet mich dies?

Pro Ordner verrechnen wir Ihnen ab sofort bis Ende März 2019 zum Aktionspreis nur CHF 38.00. Danach kostet die Verarbeitung eines Ordners CHF 45.00.

Was passiert mit meinen Unterlagen nach dem Archivscanning?

Sollten Sie Ihre Unterlagen nicht mehr benötigen, werden wir diese für Sie fachgerecht bei einem zertifizierten Entsorgungsbetrieb in Liechtenstein entsorgen. Benötigen Sie die Belege weiterhin, so werden Ihnen diese per Paketpost unsortiert zum Unkostenbeitrag von CHF 10.00 pro Postpaket (max. 5 Ordner) retourniert. Dabei werden die Blätter einzeln und frei von Büroklammern oder Bostitch abgelegt sein. Eine vollständige Wiederherstellung mit Einsortieren der losen Unterlagen wird mit CHF 50.- pro Ordner verrechnet.

Beratung und Kontakt
Roland Dal Ponte

Roland Dal Ponte

Senior Kundenberater

Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen bei Fragen und für Beratung gerne zur Verfügung.

Telefon +423 399 44 44
E-Mail an roland.dalpontepostli

 

 

Zurück zum Anfang springen