Postfilialen finden
Logo

A- und B-Post-Preise werden nach 17 Jahren erstmals angepasst

Neue Preise ab 1. Januar 2022

Nachdem die Regierung den Antrag für eine Preiserhöhung im September 2021 genehmigt hat, erhöht die Liechtensteinische Post AG per Januar 2022 die Preise für A-Post-Briefe um 10 Rappen. B-Post-Briefe werden um 5 Rappen teurer. Das ist die erste Erhöhung der Briefpostpreise nach 17 Jahren. Die Listenpreise für Pakete bleiben unverändert. Weitere Preisanpassungen werden im Bereich des Dienstleistungsangebots «Brief International» bzw. «Business Mail International» umgesetzt.

Seit Jahren versenden die Menschen immer weniger Briefe (- 40% seit 2002). Ebenfalls seit Jahren steigt aber die Anzahl der Haushalte, bei denen die Briefträger postalische Sendungen zustellen. Die logische Folge: Die Kosten für den Transport eines einzelnen Briefs steigen immer mehr. Nachdem in den letzten Jahren bereits viele interne Abläufe optimiert und Synergien effizienter genutzt wurden, ist diese moderate Preiserhöhung aus der Sicht der Liechtensteinischen Post AG vertretbar. Die Preiserhöhung erfolgt im Gleichgang mit den Preisanpassungen in der Schweiz.

Einfacher Übergang zu den neuen Tarifen

Um den Kunden einen einfachen Übergang zu den neuen Tarifen zu ermöglichen, wird die Liechtensteinische Post AG jedem liechtensteinischen Privathaushalt und den Geschäftskunden im Dezember 2021 einen 20er-Briefmarkenbogen mit Briefmarken zu 5 Rappen verschicken. Damit haben Kunden die Möglichkeit ihre Briefmarken mit den aktuellen Werten CHF 0.85 und CHF 1.00 aufzufrankieren und weiterhin für ihre Briefpostsendungen zu nutzen.

Neue Frankaturwerte ab 1. Dezember 2021 zum Kauf verfügbar

Die neuen Frankaturwerte für den nationalen Briefversand in den Frankaturen CHF 0.90 und CHF 1.10 werden bereits ab dem 1. Dezember 2021 bei allen Postfilialen und den Postpartnern der Liechtensteinischen Post AG zum Kauf verfügbar sein.

Die aktuellen Preiskataloge für Privat- und Geschäftskunden finden Sie anbei als PDF zur Ansicht und zum Download.

Zurück zum Anfang springen