Postfilialen finden
Logo

Erfreuliches Geschäftsergebnis der Liechtensteinischen Post AG

Die Liechtensteinische Post AG blickt erneut auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Umsatz ist bei mehrheitlich unverändertem Geschäftsfokus erstmals seit langem stabil geblieben. Die Kosten konnten ohne Einschränkung des Leistungsspektrums weiter gesenkt werden, sodass im Berichtsjahr ein Gewinn von MCHF 3.04 resultierte, der das positive Ergebnis des Geschäftsjahres 2017 sogar noch übertraf.

Positive Entwicklung des Paketmarkts, weiterer Rückgang des Briefvolumens

Zu diesem Ergebnis hat unter anderem die Entwicklung des Paketmarkts beigetragen. Mit einer Steigerung der zugestellten Paketmenge von 6.7 % gegenüber dem Vorjahr zeigt sich das sprunghafte Wachstum des Onlinehandels, das auf ähnlichem Niveau in anderen Ländern schon länger zu beobachten ist, nun auch in Liechtenstein. Deutlich besser als im europäischen Durchschnitt hat sich das Briefvolumen in Liechtenstein entwickelt, wenngleich der Trend zu einem weiteren Rückgang nicht gestoppt werden konnte. Der Geschäftsgang im Paket- und Briefgeschäft zusammen mit einem stabilen Logistikgeschäft sowie Zusatzeinnahmen in anderen Bereichen konnten deutlichere Einnahmenrückgänge in den Bereichen Philatelie und Zahlungsverkehr kompensieren.

Die Liechtensteinische Post AG ist wieder schuldenfrei

Dank des positiven Geschäftsverlaufs konnte die Liechtensteinische Post AG bereits Ende September 2018 das Darlehen der Schweizerischen Post AG, das als Folge der Ausfinanzierung der staatlichen Pensionskasse notwendig wurde, gänzlich zurückzahlen. Neben dem vollständigen Schuldenabbau konnte das Eigenkapital weiter erhöht werden. Mit der Eigenkapitalquote von 55.8 % wird derzeit die Zielvorgabe in der Beteiligungsstrategie des Landes Liechtenstein übertroffen. Die absolute Summe des Eigenkapitals hat indes noch nicht das durchschnittliche Niveau der Jahre vor der Sanierung der Liechtensteinischen Post AG erreicht.

Fokussierung auf die Zukunft

Trotz des positiven Geschäftsverlaufs und des erfreulichen Ergebnisses bleiben die zentralen Herausforderungen in der Zukunft unverändert. Der Brief muss sich weiter als Kommunikationsmedium für das wirklich Wichtige gegen die digitalen Alternativen behaupten. Trotz wachsender Paketmengen ist eine vollständige Kompensation der Rückgänge im Briefgeschäft bislang nicht erreicht. Der traditionelle Sammlermarkt der Philatelie schrumpft vor allem aufgrund demografischer Entwicklungen, welche die Liechtensteinische Post AG nur begrenzt beeinflussen kann. Nicht nur die Herausforderungen bleiben dieselben. Die Liechtensteinische Post AG kann auch unverändert auf ihre zentralen Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Zukunft zählen.

Um sich diesen Herausforderungen der Zukunft zu stellen, wurde 2018 die neue Strategie verabschiedet. Der Fokus liegt auf Aktivitäten, mit denen eine stabile und ausbaubare Geschäftsgrundlage für die nächsten Jahre geschaffen werden kann. Die Liechtensteinische Post AG wird den «flächendeckenden» täglichen Kontakt zur Bevölkerung in und um Liechtenstein dazu nutzen, um als verlässliche Partnerin bestehende Dienstleistungen auszubauen und neue Angebote zu lancieren.

Kennzahlen 2018 mit Vergleich zum Vorjahr 

20182017
Nettoumsatzin MCHF41.6841.52
EBITin MCHF3.132.29
Ergebnisin MCHF3.042.23
Bilanzsummein MCHF19.4517.63
Eigenkapitalin MCHF10.857.81
Eigenkapitalquotein %55.844.3
PersonalbestandAnzahl Mitarbeitende281284
Zurück zum Anfang springen